Auftakt

Heute war die erste Sitzung des Seminars mit 19 Teilnehmer*innen aus den Fachrichtungen Lehramt, Erziehungswissenschaft, Intermedia.

Nach einer Vorstellungsrunde mit einem virtuellen Ball wurden die Themen und Arbeitsweisen des Seminars vorgestellt.

Mit einer Breakout-Session haben wir auf das Studium vor dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie geschaut und nach Dinge, die besser (oder schlechter waren) geschaut.

Als positiver wurde der direkte Kontakt zu Dozierenden bewertet, da es in Präsenzzeiten leichter war, den/die Professor*in direkt im Anschluss an die Veranstaltung “abzufangen” und etwas zu fragen. Nun läuft es mit E-Mail-Kommunikation zum Teil zäh mit einer hohen Wartezeit. Auch war es möglich, direkt bei der ersten Sitzung an die Seminartür zu klopfen und noch um Teilnahme zu bitten. Das geht in der digitalen Lehre nicht mehr so leicht.

Das Thema Prüfung war vor Covid-19 unkomplizierter, etwa was die technischen Voraussetzungen betrifft. Nun ist man z.B. bei mündlichen Prüfungen auf gute Internetverbindung angewiesen.

Kommunikation und Soziales hatten insgesamt einen sehr anderen Charakter, so dass man beispielsweise im Anschluss an die Veranstaltung zusammen Kaffee trinken konnte. Nun verlässt man direkt den Zoom-Raum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.